Zwieseltal-grundschule

leben - lernen - lachen

Berichte aus dem Schuljahr 

Gemeinsames Musizieren der Musikalischen Grundschulen mit dem Windsbacher Knabenchor
Am 29.02.2024 war es endlich so weit! Die Klasse 2a fuhr zu einem gemeinsamen Singen mit dem Windsbacher Knabenchor in die Erziehungswissenschaftliche Fakultät nach Nürnberg. Dort trafen sie 12 weitere Schulen mit dem Zertifikat „Musikalische Grundschule“ aus den Städten Nürnberg und Fürth, dem Landkreis Roth-Schwabach sowie dem Landkreis Ansbach.
Als der Windsbacher Knabenchor zum gemeinsam einstudierten Lied „Singen macht Spaß“ in die Aula kam, zogen sie die Kinder sofort in ihren Bann und alle Kinder sangen begeistert mit.
In kurzen, witzigen Interviews – durchgeführt von zwei Schülern einer Schule aus Fürth und zwei Mitgliedern des Windsbacher Knabenchors – erfuhren die Kinder mehr aus dem Leben der Windsbacher Sängerknaben. Äußerst spannend gestalteten sich die musikalischen Liedausflüge der Windsbacher in Quizform, bei denen die Schüler der Musikalischen Grundschulen erraten sollten, in welche Länder der Knabenchor bereits gereist war! So erfuhren die Schüler, dass die Windsbacher bereits beim Papst im Petersdom in Rom gesungen haben und schon in Amerika und Spanien waren.
Das gemeinsam eingeübte Lied „Alle Vögel sind schon da“ beendete eine wunderschöne Veranstaltung.




Lesung Armin Pongs
Am Donnerstag, 22. Februar, war an der Zwieseltal-Grundschule Schwabach-Wolkersdorf der Kinderbuchautor Armin Pongs zu Gast. Im Gepäck hatte er zwei seiner Kinderbücher: „Krokofil, der Traumländer“ sowie „Der magische Kalender“.
Viele der Erst- und Zweitklässler waren dem Aufruf gefolgt, an diesem Tag etwas „Krokofilgrünes“ zu tragen. Gespannt lauschten die Kinder der Geschichte des Krokofils, das alles daran setzt, seinen Traum wahr werden zu lassen.
Pongs band die Kinder in seine Lesung ein, so dass diese knapp eine Stunde lang aufmerksam zuhörten. Er führte den Schülern vor Augen, wie allein durch das Vorlesen die Fantasie im Kopf angeregt wird und Bilder entstehen, die einem niemand mehr nehmen könne – ein unbezahlbarer Reichtum. Immer wieder machte Pongs somit auf sein Motto aufmerksam: „Lesen macht reich.“

Auch bei den Dritt- und Viertklässlern warb der Autor für das Lesen und Vorlesen in den Familien. Die älteren Schüler hörten aus dem Buch „Der magische Kalender“, wo es sich vier Freunde und ein Professor zur Aufgabe gemacht haben, Tiere vor dem Aussterben zu retten, was natürlich nicht ohne Hindernisse vonstattengeht. Auch sie stimmten sich vorher auf die Lesung ein und brachten selbstgebastelte Sterne mit.
Armin Pongs gab allen Schülern einen Rat mit auf den Weg: Sie sollten durch das Sammeln von Bildern im Kopf immer reicher werden, so dass sie am Ende Lesemillionäre werden. Doch nicht nur das selbst lesen, sondern auch vorgelesen zu bekommen ist wichtig, um diese Bilder entstehen lassen zu können.
Der abwechslungsreiche Lesevormittag ließ begeisterte Leser zurück, die versprachen, noch mehr zu lesen als bisher und der ein oder andere hegte am Ende den Wunsch, selbst Schriftsteller zu werden.

  • PHOTO-2024-02-24-10-02-47
  • PHOTO-2024-02-24-10-02-46
  • PHOTO-2024-02-24-10-02-47 1
  • IMG_2313
  • Image




Fasching an der Zwieseltalschule
Am Freitag, 09.02.24 war es wieder soweit, an der Zwieseltalschule wurde Fasching gefeiert. So tummelten sich Polizisten, Prinzessinnen, Zauberer, Rockstars, Piraten, Feuerwehrmänner, Clowns und viele andere Fantasiegestalten im Schulhaus. Auch viele Lehrer kamen in lustigen Kostümen in die Schule.
In allen Zimmern fanden verschiedene Spiele und Aktionen statt, die die Kinder frei nach Lust und Laune aufsuchen konnten. Danach gab es eine gemeinsame Polonäse aller Klassen in der Turnhalle. Zum Abschluss gab es wie jedes Jahr wieder für jeden einen leckeren Krapfen vom Elternbeirat - dafür sagen wir alle ganz herzlich Danke!

  • PHOTO-2024-02-09-11-15-00 1
  • PHOTO-2024-02-09-11-15-00
  • PHOTO-2024-02-09-11-41-22 2
  • PHOTO-2024-02-09-11-41-22 3
  • PHOTO-2024-02-09-11-41-22 8
  • PHOTO-2024-02-09-11-41-22 9
  • PHOTO-2024-02-09-11-41-22 6



Ostereier bemalen für den Osterbrunnen
Am Dienstag, 06.02. und Mittwoch, 07.02. besuchte uns die Bürgergemeinschaft Wolkersdorf und malte gemeinsam mit unseren ersten und zweiten Klassen Ostereier für den Osterbrunnen in Wolkersdorf an. Diese können am Osterbrunnenfest am 24.03. in Wolkersdorf bewundert werden. Den Kindern hat es allen sehr viel Spaß bereitet!
Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Damen und dem Herrn der Bürgergemeinschaft!


  • IMG_2256
  • IMG_2263
  • PHOTO-2024-02-08-14-07-38 2
  • PHOTO-2024-02-08-14-07-38 3
  • IMG_2254
  • PHOTO-2024-02-08-14-07-38 4
  • Image (2)
  • Image
  • Image (1)


Eislaufen 1/2j
Bei angenehmen Temperaturen testeten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1/2j die Eislaufbahn der Stadt Schwabach. Zunächst eher vorsichtig wurde die Kunsteislaufbahn dann in Beschlag genommen. Mit der Zeit sausten die Kinder immer mutiger über die Fläche und hatten viel Spaß. Zur Halbzeit gab es dann eine Stärkung in Form von Punsch, Waffeln und Plätzchen, die die Eltern der Klasse 1/2j organisiert hatten. Am Schluss konnten fast alle Schüler ohne Unterstützung Eislaufen, manche versuchten sich sogar in ersten Pirouetten und Figuren. Am Ende waren sich alle Kinder einig: Das wollen wir nächstes Jahr wieder machen.

  • Image (2)
  • Image (1)
  • Image





Aktionen in der Vorweihnachtszeit
Adventslichter basteln mit der Patenklasse
Die Klasse 1b  bastelte gemeinsam mit ihrer Patenklasse, der 4b, Adventslichter. Die Viertklässler unterstützten die Kleinen und halfen ihnen dabei mit Transparentpapier und Tapetenkleister Pinguine zu basteln. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen!


Vorlesestunde mit dem Kamishibai
Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien überraschte die Klasse 4b ihre Patenklasse 1b mit der  Vorlesegeschichte „Schneeweißchen und Rosenrot“ auf dem Kamishibai.
Die Erstklässler lauschten den Großen gebannt und es kam fast ein Gefühl wie im Theater auf.

  • IMG_2134
  • IMG_2136


Basteln in der Vorweihnachtszeit
In allen Klassen der Zwieseltal Grundschule wurde in der Zeit vor Weihnachten wieder fleißig gebastelt. 

  • IMG_2119
  • IMG_2121
  • MicrosoftTeams-image (3)
  • PHOTO-2023-12-22-11-22-18
  • IMG_2125



Weihnachtsfeier 3. Klassen
Am Donnerstag, den 21.12. trafen sich die beiden dritten Klassen im Rahmen der Klassenweihnachtsfeiern zu einem gemeinsamen Musizieren. Schülerinnen und Schüler beider Klassen spielten auf Klavier, Gitarre, Flöte und Cello den anderen Kindern weihnachtliche Stücke vor und stimmten so alle auf das nahe Fest ein. Mit großem Applaus wurden die kleinen Künstler von ihren Mitschülern bedacht.

  • MicrosoftTeams-image (4)
  • MicrosoftTeams-image (3)



Weihnachtsgottesdienst am Montag, 18.12.23

Dieses Jahr drehte sich in unserem Weihnachtsgottesdienst alles um einen Stern. Um einen ganz kleinen Stern, der aber trotzdem ein ganz besonderer Stern war.
Der kleine Stern träumt davon, eines Tages einen wichtigen Auftrag zu bekommen. Und auch die Schüler haben so ihre Träume, was sie später in ihrem Leben einmal erreichen wollen.
Wie schon unser Gottesdienst zum Schuljahresbeginn, zeigt auch diese Geschichte, wie unwichtig es ist, ob man klein oder groß ist. Wichtig ist nur, dass jemand ganz fest an uns glaubt.
Die drei Religionspädagoginnen Frau Bögl, Frau Richter und Frau Weber-Wluka gestalteten den Gottesdienst gemeinsam mit den Klassen. Die Kinder malten im Unterricht viele Sterne zur Dekoration der Turnhalle. Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen erzählten von ihren Träumen und sprachen die Fürbitten. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von Frau Bögl, Frau Kleinschmidt und Herrn Laus.

Herzlichen Dank an das komplette Team für die Planung und Durchführung dieses wunderbaren Gottesdienstes.

  • PHOTO-2023-12-18-13-11-21
  • PHOTO-2023-12-28-11-51-06


Die neunte Sinfonie der Tiere

Die Grundschüler der Zwieseltalschule verfolgten am Mittwochvormittag "Die neunte Sinfonie der Tiere", ein witziges und zugleich lehrreiches Theaterstück.
Aufgrund einer Namensverwechslung bekommt der junge Dirigent Herr Karavan das Angebot, die 9. Sinfonie zu dirigieren. Es gibt nur ein Problem: Er muss ein eigenes Orchester mitbringen. Von der Agentur für schwer vermittelbare Musiker bekommt er statt Menschen jedoch Tiere geschickt, die unterschiedliche Instrumente spielen.
Doch die Tiere haben ganz andere Interessen, als miteinander zu musizieren. Am liebsten würden sie sich gegenseitig auffressen! Der Dirigent hat alle Hände voll zu tun, die Tiere samt ihrer Instrumente voneinander zu trennen.
Spielerisch vermittelt die Theaterproduktion Nimmerland den Kindern die unterschiedlichen Orchesterinstrumente, ihre dazugehörigen Instrumentenfamilien, sowie Wissenswertes über Beethoven und die 9. Sinfonie.
Am Ende merken alle: Die Musik kann vereinen. Musik schafft Freude und lässt Freundschaften entstehen.

  • PHOTO-2023-12-21-18-14-43
  • IMG_2112


Im Anschluss an die Vorstellung sahen die Kinder alle Instrumente live und testeten ihre Fähigkeiten an Violine, Kontrabass und Trommel. Der ein oder andere hat gleich sein Wunschinstrument gefunden.

Finanziert wurde dieser besondere Theatertag vom Förderverein der Zwieseltalgrundschule. Dafür bedanken wir uns im Namen aller Schüler und Lehrer!




Nikolausbesuch an der Zwieseltalschule
Pünktlich zum Nikolaustag am 06.12.2023 besuchte der Nikolaus die Schüler der Zwieseltalschule.
Große Freude bei den Kindern, als es klopfte und ein Korb mit Geschenken vor der Tür stand! Diese wurden von vielen fleißigen Helferlein liebevoll verpackt.
Vielen herzlichen Dank an den Nikolaus und seine Helfer!





Adventsfeiern
In der Adventszeit versammeln sich montags um 08.00 Uhr alle Schüler, Schülerinnen und Lehrkräfte auf dem Schulhof zum traditionellen Adventssingen.

Feier zum 3. Advent, Montag, 18.12.

„Wir sagen euch an, den lieben Advent, sehet die dritte Kerze brennt...“, sangen Kinder und Lehrkräfte dieses Mal gemeinsam.
Julia, Sue und Paulina aus der Klasse 4a spielten danach "Oh du Fröhliche" auf dem Keyboard und der Geige, anschließend spielte Maximilian aus der Klasse 4b "Kling Glöckchen" auf dem Keyboard.
Danach trugen uns die Klassen 4a und 4b das Gedicht "Tannengeflüster" von James Krüss vor und sangen ein traditonelles englisches Weihnachtslied "I hear them on the roof".
Zum Schluss sangen wieder alle gemeinsam das Lied „Wir tragen dein Licht.“

  • PHOTO-2023-12-18-13-11-58
  • PHOTO-2023-12-20-11-13-47 1
  • PHOTO-2023-12-20-11-13-47 2
  • PHOTO-2023-12-20-11-13-47 3
  • PHOTO-2023-12-20-11-13-47 4
  • PHOTO-2023-12-20-11-13-47 5
  • PHOTO-2023-12-20-11-13-47




Feier zum 2. Advent, Montag, 11.12.

„Wir sagen euch an, den lieben Advent, sehet die zweite Kerze brennt...“, sangen Kinder und Lehrkräfte dieses Mal gemeinsam.
Danach erfreuten uns die Klassen 3a und 3b mit dem Lied "Feliz Navidad" mit Instrumentalbegleitung und einem tollen Rap über den Weihnachtsmann.
Zum Schluss sangen wieder alle gemeinsam das Lied „Wir tragen dein Licht.“

  • PHOTO-2023-12-12-13-49-32 3
  • PHOTO-2023-12-12-13-49-32
  • PHOTO-2023-12-12-13-49-32 2



Feier zum 1. Advent, Montag, 04.12.
Passend zum ersten Advent hatte es kräftig geschneit und bei eisiger Kälte sangen Kinder und Lehrkräfte gemeinsam „Wir sagen euch an den lieben Advent, sehet die erste Kerze brennt…“, natürlich wurde dazu auch die 1. Kerze am Adventskranz angezündet.
Die Klassen 2a und 2b gestalteten den Mittelteil der kleinen Feier. Zuerst trugen sie das Gedicht „Nikolaus ABC“ von James Krüss vor. Danach ging es musikalisch mit dem Lied „Nikolaus, Nikolaus, Nikolaus“ weiter.
Zum Abschluss sangen wieder alle Schüler und Lehrer gemeinsam „Wir tragen dein Licht“.
So startete die Zwieseltal-Grundschule weihnachtlich gestimmt in die Adventszeit.
Wir freuen uns schon jetzt auf den 2. Advent und die Gestaltung der Feier durch die dritten Klassen.




Bundesweiter Vorlesetag
Am 17.11. fand der bundesweite Vorlesetag auch an der Zwieseltalgrundschule statt. Er stand unter dem diesjährigen Motto „Vorlesen verbindet“.

Vorlesetag in den 1. und 2. Klassen

Aus diesem Anlass las Frau Werner mit Ihrer Lesehündin Trixi in den 1. und 2. Klassen das Buch "Kommissar Pfote - Ein haariger Fall" vor. Der Polizeihund Pepper, auch Kommissar Pfote genannt, löst einen spannenden Fall auf einer Katzenausstellung. 
Die Kinder hörten ganz begeistert zu und Trixi holte sich währenddessen eine kräftige Portion Streicheleinheiten ab. So hatten die Kinder und auch Trixi etwas von dieser tollen Aktion.

  • IMG_1905
  • IMG_1893
  • IMG_1891
  • IMG_1894
  • IMG_1892
  • IMG_1924


Vorlesetag in der 1/2j 

In der 1/2j hieß es „Meine Mutter ist eine Geheimagentin“. Aber nur auf dem Papier. Die Kinder der Klasse versammelten sich um Polizeioberkommissarin von der Weth und lauschten gespannt der Beamtin. Es gab reichlich Spannung: Eine verschwundene Witwe, ein verlorener Brennstoff und ein Präsident, von dem jede Spur fehlte.

Nach dem Vorlesen durften Fragen gestellt werden. Denn wenn Polizisten schon einmal vor einem sitzen, dann will man sie auch mit Fragen löchern. Die neugierigen Kinder nahmen die Gelegenheit freudestrahlend wahr.
Mit großem Engagement informierte die Polizistin die interessierten Kinder über die Aufgaben der Polizei. Zum Abschluss durfte auch der Polizeiwagen in Augenschein genommen werden.

Der Vorlesetag geriet zu einem vollen Erfolg und sehr motiviert gingen die Kinder im Anschluss daran ins Lesezimmer der Schule und lasen sich selbst gegenseitig vor.

  • MicrosoftTeams-image
  • MicrosoftTeams-image (2)
  • MicrosoftTeams-image (3)
  • MicrosoftTeams-image (1)




Mathematikmeisterschaft Mittelfranken Schuljahr 23/24
Am 10. Oktober 2023 fand in allen 4. Klassen der Stadt Schwabach und des Rother Landkreises die 1. Runde der Mathematikmeisterschaft Mittelfranken statt. Die Teilnahme hieran ist freiwillig. Schulsieger unserer beiden vierten Klassen wurden Sue und Julia aus der Klasse 4a. Herzlichen Glückwunsch!
Damit durften die beiden am 16. November an der 2. Runde in Rednitzhembach teilnehmen. Weiter ging es mit 12 anspruchsvollen mathematischen Denkaufgaben. Hierbei werden die drei besten Knobler des Landkreises ermittelt. Diese drei Sieger kommen dann weiter zur Endrunde in Nürnberg im Dezember und haben die Chance auf den Sieg im Regierungsbezirk.
Die Mathematikmeisterschaft Mittelfranken versteht sich als ein Wettbewerb, der es den mathematisch besonders begabten Kindern ermöglicht, ihre Fähigkeiten in den Mittelpunkt zu stellen und dabei Spitzenleistungen zu zeigen. Gleichzeitig will er durch die Freude am Lösen von wirklich anspruchsvollen Knobel- und Denkaufgaben das Interesse und die Aufmerksamkeit auf den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachbereich lenken.




Apfelfest
Zum krönenden Abschluss des HSU Themas „Apfel“ feierten die Klassen 1a und 1b am Freitag vor den den Ferien ein „Apfelfest“. Dafür wurden zahlreiche Speisen mit und aus Äpfeln mitgebracht und gemeinsam gegessen.
Zusätzlich kochten wir am Tag vorher Apfelmus. Mit der Unterstützung von einigen Müttern wurde fleißig geschält und geschnippelt und anschließend alles gekocht. Selbstverständlich aßen die Kinder das Apfelmus im Anschluss warm.

  • IMG_1776
  • IMG_1777
  • IMG_1779
  • IMG_1782
  • IMG_1781
  • IMG_1780
  • IMG_1778
  • IMG_1785


Suppenfest am Freitag, 20.10.23
Am Freitag, 20.10.23 fand wieder unser traditionelles Suppenfest statt!
Nicht nur Schüler und Lehrer, auch viele Eltern, Großeltern und Freunde der Schule freuten sich über die vielen verschiedenen leckeren Suppen. So hatten die Eltern Pfannkuchensuppe, Karotten-Süßkartoffelsuppe, Tomatensuppe, Buchstabensuppe, Minestrone, Kürbissuppe, Kartoffelsuppe mit Wienerle, Thailändische Kokossuppe und eine indische Linsensuppe zubereitet. Zum Nachtisch gab es noch Obstspieße.
Bevor es an die leckeren Suppentöpfe ging, hatten die Schüler noch ein kleines Rahmenprogramm vorbereitet. Alle zusammen sangen unsere Schulhaushymne. Danach erfreuten uns die Klassen 1a, 1b und 1/2j mit einem Rhytmical und dem Lied „Hätt ich dich heut erwartet“.
Nachdem sich Frau Kling noch für die vielen Lebensmittelspenden für die Schwabacher Tafel im Rahmen des Erntedank-Projektes und die großartige Unterstützung unseres Fördervereins bedankte, hieß es aber endlich: „Löffel lös, ran an das Suppenbuffet und guten Appetit!“




Torwand vom Förderverein
Seit Jahren unterstützt uns der Förderverein immer wieder mit neuen Pausenspielen oder -geräten.
Jetzt haben unsere Fußballer ein weiteres Pausenhighlight, zwei Torwände, die uns auch wieder vom Förderverein gespendet wurden. Herzlichen Dank dafür!





Hockey Schnuppertraining
In der zweiten Oktoberwoche fand von Mittwoch bis Freitag für alle Klassen ein Schnuppertraining der Sportart Hockey statt. Die Kinder durften unter der Anleitung von zwei Jugendtrainerinnen des TSV 1948 Schwabach in die Mannschaftssportart Hockey hineinschnuppern. Alle waren mit Spaß und Eifer dabei und konnten so manche Erfahrung mit „echten“ Hockeyschlägern und -kugeln machen. Nach einer abwechslungsreichen Trainingseinheit bekam jedes Kind noch eine Urkunde und einen Button überreicht.
Herzlichen Dank an die beiden Trainerinnen Celina und Katharina!

  • PHOTO-2023-10-18-19-39-21
  • PHOTO-2023-10-18-19-40-09
  • 08b97be90e28b0ab986339881389e81e776b4f3d5bdac02c162480d2f76ffae7



Lesezimmer
Alle zwei Wochen besucht die Klasse 1/2j das Lesezimmer. Zuerst lesen sich Erst- und Zweitklässler gegenseitig vor. Danach wird in einer Vielzahl von Büchern gestöbert und jeder darf sich ein Buch ausleihen.
Einmal in der Woche kommt zusätzlich in diesem Schuljahr eine Leseoma (vielen Dank an dieser Stelle!) und liest hier im Lesezimmer mit einzelnen Kinder.




Spende für die Tafel
Liebe Familien der Zwieseltal-Grundschule!
VIELEN HERZLICHEN DANK!!!
Das war unglaublich, wie sehr Sie mit Ihren Lebensmittelspenden die Familien- und Altenhilfe e.V. der Schwabacher Tafel unterstützt haben.
Gerade in so schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass man nicht nur an sich selber denkt, sondern auch an die Bedürftigen Schwabachs.
Eine erste Spende ging bereits am Montag an die Familien- und Altenhilfe e.V. der Schwabacher Tafel, die zweite Sammlung (siehe Foto) wurde am Freitag überreicht.




Wandertag der 1/2j
Am Donnerstag, den 21. September gab es das erste Highlight der Klasse 1/2j in diesem Schuljahr: den Wandertag. Am Morgen spazierten wir in Richtung Holzacker. Am Spielplatz angekommen wurden schnell die Rucksäcke abgestellt und schon ging es los. Alle Spielgeräte wurden getestet und die Seilbahn ausgiebig genutzt. Nach zwei Stunden brachen wir wieder in Richtung Schule auf. Es war ein wunderschöner Ausflug, wir haben viel zusammengespielt und uns besser kennen gelernt.

  • MicrosoftTeams-image
  • MicrosoftTeams-image (1)
  • MicrosoftTeams-image (2)
  • MicrosoftTeams-image (3)