Zwieseltal-grundschule

leben - lernen - lachen


Berichte aus dem Schuljahr 2021/22

Besuch der freiwilligen Feuerwehr Wolkersdorf

Am letzten Schultag vor den Pfingstferien bekamen die dritten Klassen Besuch von der freiwilligen Feuerwehr Wolkersdorf. In einem theoretischen Teil wurden die Inhalte zum Thema „Feuer“ und „Feuerwehr“ vertieft. Vom Feuerwehrhelm bis zur Atemschutzausrüstung durften die Kinder die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes live kennenlernen. Dann ging es nach draußen zum Löschfahrzeug und zum Hydranten. Die Kinder durften das Fahrzeug inspizieren und bekamen alle Teile erklärt. Am Hydranten wurde ein Schlauch angeschlossen. Mit dem Wasserstrahl aus dem Schlauch ging es darum Ziele zu treffen. Es war ein tolles Erlebnis für alle.
An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an die freiwillige Feuerwehr Wolkersdorf.

  • MicrosoftTeams-image (1)
  • MicrosoftTeams-image (2)
  • MicrosoftTeams-image (3)
  • MicrosoftTeams-image
  • PHOTO-2022-06-17-21-54-08 1
  • PHOTO-2022-06-17-21-54-08
  • PHOTO-2022-06-17-21-54-09 2
  • PHOTO-2022-06-17-21-54-09 3
  • PHOTO-2022-06-17-21-54-09


Die Zwieseltalschule feiert Fasching

Am Freitag, 25.02.22 wurde in der Zwieseltalschule Fasching gefeiert. Die Schülerinnen und Schüler kamen verkleidet zur Schule.
So tummelten sich Polizisten, Prinzessinnen, Zauberer, Teufel, Clowns und viele Fantasiegestalten im Schulhaus. Auch viele Lehrer kamen in lustigen Kostümen in die Schule.
Leider durften wir nicht wie noch vor 2 Jahren mit der ganzen Schule zusammen feiern, so konnten unsere gemeinsame Polonäse und die Faschingstänze in der Turnhalle nicht stattfinden.
Aber nachdem es letztes Jahr gar kein Fasching in der Schule gab, haben sich alle sehr gefreut, dass wir – wenn auch nur mit der eigenen Klasse – wieder feiern durften!
Der Elternbeirat spendierte wieder für jeden einen leckeren Krapfen – dafür ein herzliches Dankeschön!

  • IMG_8509
  • IMG_8511
  • IMG_8512
  • IMG_8513
  • IMG_8514
  • PHOTO-2022-02-25-13-24-11
  • PHOTO-2022-02-25-13-24-13
  • PHOTO-2022-02-25-13-24-13 1
  • PHOTO-2022-02-25-13-24-12
  • PHOTO-2022-02-25-13-24-12 1
  • PHOTO-2022-02-25-13-24-14 1
  • PHOTO-2022-02-25-13-24-14
  • PHOTO-2022-02-25-13-24-15
  • PHOTO-2022-02-25-13-45-31
  • PHOTO-2022-02-25-13-46-33




Zu Besuch beim großen bösen Fuchs
Aufgeregt fieberten die Klassen 1a und 1/2j dem Besuch beim Theater Pfütze in Nürnberg entgegen. Schon die Fahrt mit einem großen Reisebus war für manche ein Abenteuer.
Im Theater erlebten wir einen Fuchs, der wegen seiner Harmlosigkeit in einer tiefen Existenzkrise steckte. Doch er bekam Hilfe von der bösen Wölfin. Ihr furchterregendes Gebrüll, untermalt von einem Kontrabass, war sehr beeindruckend.
Wölfin und Fuchs schmiedeten den Plan, auf dem Bauernhof Eier zu stehlen, die Küken auszubrüten und dann gemeinsam zu verspeisen.
Doch der Plan ging schief. Die kleinen Küken hielten den Fuchs für ihre Mami und der Fuchs schaffte es einfach nicht, sie zu fressen.
Die Kinder waren beeindruckt davon, wie es den Schauspielern gelang, mit nur zwei Instrumenten und 4 Personen die Geschichte so präsent zu gestalten. Auch das Lied der kleinen Küken blieb ihnen noch lange im Gedächtnis. Und dazu die Erkenntnis: Eigentlich, müsste das Stück „die Geschichte vom großen lieben Fuchs“ heißen.




 

Ausflug auf den Bauernhof

Letzte Woche haben die beiden zweiten Klassen einen Ausflug zum Bauernhof Adel gemacht.
Gleich in der Früh ging es bei sonnigem Winterwetter zu Fuß in Richtung Schwabach los. Die Kinder waren wetterfest angezogen und sogar Theo (das Klassenschaf der 2b) wurde entsprechend eingekleidet. Nach etwa einer Stunde erreichten die Klassen den Bauernhof und wurden mit Milch und Broten auf den Strohballen empfangen. Jetzt wurde erstmal gefrühstückt! Wieder gut gestärkt durften die Kinder nun die Kühe füttern und streicheln und den Hof erkunden. In Gruppen wurde währenddessen im Bauernladen das Gemüse für die Suppe am Freitag eingekauft, ganz selbstständig bezahlt und das Wechselgeld nachgerechnet. So schnell ging ein toller Tag auf dem Bauernhof vorbei und der Gemüsesuppe stand nichts mehr im Weg. Draußen im Schnee bei wunderschönem Sonnenschein wurde die leckere Suppe dann nach fleißiger Schnibbelarbeit am Freitag ratzfatz verputzt!

MicrosoftTeams-image (1)
MicrosoftTeams-image (1)
MicrosoftTeams-image (2)
MicrosoftTeams-image (2)
MicrosoftTeams-image (3)
MicrosoftTeams-image (3)
MicrosoftTeams-image (7)
MicrosoftTeams-image (7)
MicrosoftTeams-image (6)
MicrosoftTeams-image (6)
MicrosoftTeams-image (5)
MicrosoftTeams-image (5)
MicrosoftTeams-image (4)
MicrosoftTeams-image (4)
MicrosoftTeams-image (8)
MicrosoftTeams-image (8)

 


Weihnachtsfeier der 3. Klassen

Auch die 3. Klassen verlegten ihre Weihnachtsfeier auf den Wolkersdorfer Spielplatz. Dort wurden Weihnachtslieder gesungen, es gab Kinderpunsch und sogar der Weihnachtsmann kam vorbei.





Spaziergang nach Dietersdorf

Bei wunderschönem Winterwetter, klirrend kalt und Sonnenschein, besuchte die Klasse 4a am Mittwoch, 22.12.21, den Spielplatz in Dietersdorf.

Dort verbrachten wir zwei schöne Stunden, es wurde Fußball gespielt und getanzt.

Ganz lieben Dank an die Eltern, die uns mit Kinderwunsch, Plätzchen und Lebkuchen empfangen haben.

Sogar eine Feuerstelle gab es zum Aufwärmen.







 


Adventsfeiern

In der Adventszeit versammeln sich montags um 8.30 Uhr alle Schüler, Schülerinnen und Lehrkräfte auf dem Schulhof zum traditionellen Adventssingen.


Feier zum 4. Advent, Montag 20.12.

„Wir sagen euch an den lieben Advent, sehet die erste Kerze brennt…“ sangen Kinder und Lehrkräfte gemeinsam.

Den dritten Adventsmontag gestalteten die 4. Klassen.
Sie zeigten uns, dass man mit dem iPad auch Musik machen kann. Mit einer Xylophon-App begleitete die Klasse 4a das Lied "Kling, Glöckchen, klingelingeling". Die Klasse 4b begleitete das Lied "Schneeflöckchen, Weißröckchen".
Anschließend trug die Klasse 4a noch gemeinsam die Geschichte eines Pfefferkuchenmannes von Paul Richter vor.

Zum Abschluss der Adventsmontage sangen alle wieder gemeinsam „Wir tragen dein Licht.“







Feier zum 3. Advent, Montag 13.12.

Den dritten Adventsmontag gestalteten die Klassen 3a und 3b zum Thema „Rudolph, das Rentier mit der roten Nase“.

Dazu wurde von allen das Lied „ Rudolph hat es eilig“ gesungen und mit verschiedenen Orff Instrumenten begleitet.

Anschließend erzählten die Kinder die Geschichte, wie Rudolph zum wichtigsten Rentier des Weihnachtsmannes wurde.

Passend zum Thema trugen alle Kinder selbstgebastelte Rentiergeweihe auf dem Kopf.

Zum Schluss sangen alle wider gemeinsam „Wir tragen dein Licht.“






Feier zum 2. Advent, Montag 06.12

„Wir sagen euch an, den lieben Advent, sehet die zweite Kerze brennt...“, sangen Kinder und Lehrkräfte dieses Mal gemeinsam.

Danach erfreuten uns die Klassen 2a und 2b mit dem Gedicht „Vorschlag an den Nikolaus“. Sehr passend, da heute der 6. Dezember ist. In diesem Gedicht schlagen die Kinder dem ermüdeten Nikolaus vor, sich kurz hinzusetzen und auszuruhen. Währenddessen räumen sie seinen Sack zur Hälfte leer, damit er es nachher, wenn er weitergeht, nicht mehr „so schwer“ hat.

Anschließend trugen die beiden Klassen noch das Lied „Der Nikolaus ist da“ vor, auf die Melodie von Jingle Bells.  

Zum Schluss sangen alle wieder gemeinsam „Wir tragen dein Licht.“





Feier zum 1. Advent, Montag 29.11.

„Wir sagen euch an den lieben Advent, sehet die erste Kerze brennt…“ sangen Kinder und Lehrkräfte gemeinsam.    

Die Klassen 1a und 1/2j zeigten dann eine musikalische Aufführung mit dem Titel „Alle Jahre wieder - Traditional in neuem Gewand“.

Anschließend trug die Klasse 1b das Gedicht „Weihnachtsduft“ vor.

Den Abschluss bildete das gemeinsame Lied „Wir tragen dein Licht“.   



ADAC Sicherheitstraining der ersten Klassen am 10.12.21

Mit dem Song „Bei Rot bleib ich steh’n, bei Grün kann ich geh’n, …“ begrüßte der schlaue Rabe ADACUS die Kinder der Klassen 1a, 1b und 1/2j zum Verkehrstraining in der Schulturnhalle und motivierte sie gleich zum Mittanzen. So lernten bzw. wiederholten die Kinder musikalisch die ersten Verkehrsregeln. Danach schlüpften sie abwechselnd in die Rolle eines Fahrzeuges oder Fußgängers und übten am Zebrastreifen und an der Ampel das richte Verhalten im Straßenverkehr.

Zum Schluss bekam jedes Kind noch eine Urkunde und einen „ADACUS – Aufkleber“ überreicht. Wir bedanken uns beim ADAC für die Initiative! Es war schön, dass Sie sich für uns Zeit genommen haben und mit uns geübt haben!








Nikolausbesuch an der Zwieseltalschule

Pünktlich zum Nikolaustag am 6.12.2021 besuchte der Nikolaus die Schüler der Zwieseltalschule.

Große Freude bei den Kindern, als es klopfte und ein Korb mit Geschenken vor der Tür stand! Diese wurden von vielen fleißigen Helferlein liebevoll verpackt.  

Vielen herzlichen Dank an den Nikolaus und seine Helfer!


 



Mathematikmeisterschaft Mittelfranken Schuljahr 21/22

Am 12. Oktober 2021 fand in allen 4. Klassen der Stadt Schwabach und des Rother Landkreises die 1. Runde der Mathematikmeisterschaft Mittelfranken statt. Die Teilnahme hieran ist freiwillig. Schulsieger unserer beiden vierten Klassen wurden Tobias (1. Platz) und Johanna (2. Platz) aus der Klasse 4a. Herzlichen Glückwunsch!

Damit durften die beiden am 9. November an der 2. Runde teilnehmen. Weiter ging es mit 12 anspruchsvollen mathematischen Denkaufgaben.

Die Mathematikmeisterschaft Mittelfranken versteht sich als ein Wettbewerb, der es den mathematisch besonders begabten Kindern ermöglicht, ihre Fähigkeiten in den Mittelpunkt zu stellen und dabei Spitzenleistungen zu zeigen. Gleichzeitig will er durch die Freude am Lösen von wirklich anspruchsvollen Knobel- und Denkaufgaben das Interesse und die Aufmerksamkeit auf den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachbereich lenken.




 


LesArt
Am Montag, den 08. November 2021 besuchten die 4. Klassen eine Autorenlesung im Schwabacher Marktgrafensaal. Der Autor Sven Gerhardt stellte uns den 4. Band seiner Buchreihe „Mister Marple und die Schnüffelbande“ vor. Auch die wunderschönen Illustrationen wurde an passender Stelle mittels Beamer eingespielt. Anschließend stellten die Kinder vielseitige und äußerst interessierte Fragen an den Autor, z.B. zur Ideenfindung oder zum Entstehungsprozess.


Tiergarten
Am Donnerstag, den 14. Oktober fuhren beide 4. Klassen in den Nürnberger Tiergarten. Bereits die Fahrt mit dem Doppeldeckerbus gefiel den Kindern sehr. Bei Nieselregen erkundeten wir tapfer das Gelände des Tiergartens und betrachteten viele verschiedene Tiere. Die Zeit reicht auch für einen Spielplatzbesuch und für ausgiebige Vesperpausen. Trotz des Regens war es für alle eine sehr gelungener Ausflug.








Wandertag
Am Mittwoch, den 22. September gab es das erste Highlight der Klasse 1/2j in diesem Schuljahr: den Wandertag. Am Morgen ging es los in Richtung Dietersdorf. Am Spielplatz angekommen wurden schnell die Rucksäcke abgestellt und schon ging es los. Alle Spielgeräte wurden getestet und der Bolzplatz ausgiebig genutzt. Sogar einen Geburtstag konnten wir dort auf der Wiese gemeinsam feiern. Nach drei Stunden brachen wir wieder in Richtung Schule auf. Es war ein wunderschöner Ausflug, wir haben viel zusammengespielt und uns besser kennen gelernt.






Bustraining
Auch sicheres Schulbusfahren will gelernt sein. Aus diesem Grund besuchten Polizeihauptmeisterin von der Weth die Schulanfänger der Zwieseltalgrundschule Wolkersdorf, um richtiges Verhalten an der Haltestelle, am und im Schulbus zu trainieren. Die Kinder übten sowohl das sichere Ein- und Aussteigen als auch das richtige Verhalten im Bus.






Lesezimmer

Immer wieder nutzt die Klasse 1/2j das Lesezimmer der Zwieseltalschule. Gegenseitig lesen sich Erst- und Zweitklässler kleine Wörter oder ganze Geschichten vor. Alle Kinder waren mit Begeisterung dabei. In regelmäßigen Abständen werden wir diese Vorlesestunden wiederholen.






Ein Buch zum Schulstart für die ersten Klassen

Pünktlich zum Schulstart erhielten auch heuer alle Erstklässler zur Einschulung ein Erstlesebuch samt Lesezeichen. Verteilt wurden diese bei uns von Bürgermeister Emil Heinlein, worüber sich die Klasse 1/2j sehr gefreut hat!  Die Aktion wird seit Jahren von der Stadt organsiert und der Sparkasse Mittelfranken-Süd finanziert.